Transformation

Das lesen unsere Organisationsdesigner*innen

Unsere Top Reads

Diverse Autor*innen
März 10, 2021
Lesezeit
Blog_OD_Top-Reads_210310

“Sag mir was du liest und ich sage dir wie du arbeitest” – ungefähr so sollte ein Sprichwort lauten, finden wir. Denn unser Team vertieft sich oft und gerne in gute (Fach-)Literatur und wendet die Erkenntnisse in seiner täglichen Arbeit an. Viele unserer Kund*innen bitten uns deshalb immer wieder um Leselisten. Wir wollen unsere Top Reads jetzt für alle teilen und haben dir in diesem Artikel vier Bücher zusammengestellt, die die Arbeit und persönliche Entwicklung unseres Teams “Organisational Design” maßgeblich prägen. Weitere Empfehlungen bekommst du außerdem von unseren Teams “Produkt- & Service Design”, “People & Culture” und “Public Design”.

“Im Grunde gut” von Rutger Bregmann

Der alte Konflikt zwischen Vertrauen und Kontrolle in Organisationen hat durch das Home Office in Corona-Zeiten eine neue Stufe erreicht. Die dabei zentrale Frage: Auf welchem Menschenbild basieren eigentlich unsere Prozesse, unser Organisationsmodell und die Art wie wir kommunizieren?  

Der Historiker Bregmann argumentiert, dass menschliches Verhalten zu großen Teilen eine selbsterfüllende Prophezeiung des Menschenbilds ist, das in der Kultur vorherrscht. Auf anschauliche und amüsante Weise räumt er dabei mit allerlei (pseudo-)wissenschaftlichen Mythen und Geschichten auf, die geholfen haben, ein überwiegend negatives Menschenbild zu konstruieren. 

Für uns als Organisationsdesigner ist es ein motivierendes Plädoyer dafür, wie durch mehr Selbstorganisation mündige sowie mutige Mitarbeitende gefördert werden können.

Blog_OD_Top-Reads_books_210310

“Agile Organisationsentwicklung: Handbuch zum Aufbau anpassungsfähiger Organisationen” von Bernd Oestereich und Claudia Schröder

Dieses Buch beschreibt eingängig und anschaulich, welche Bausteine und Werkzeuge es für die agile Organisationsentwicklung braucht: neben handfesten Beispielen aus der Praxis werden wichtige Modelle und Prinzipien für den Transfer in die eigene Organisation vorgestellt. Die Kontextualisierung (warum Agilität) zu Beginn des Buches liefert einen wertvollen Einstieg in die Welt agiler Organisationen. Aus Sicht unseres Teams ein tolles Handbuch, um Impulse für die Transformation in der eigenen Organisation und erste Ratschläge zu erhalten.

“Brave New Work” von Aaron Dignan

Transformation ist in aller Munde – aber auf welchen Zielzustand hin? Dieses Buch ist eine überzeugende und pragmatische Herleitung, warum Organisationen mit einem höheren Level an Selbstorganisation die Zukunft gehört. Es bedient sich anschaulicher Beispiele und Metaphern und verklausuliert sich dabei nicht im Gewirr irgendwelcher Frameworks. 

Für uns als Organisationsdesigner ein Ansporn, mit einem klaren Bild von Zukunftsorganisationen in Projekte zu gehen. Es regt zur Reflexion der eigenen Kultur an und liefert kraftvolle Argumente gegen Naysayer mit “Das kann aber bei uns nicht gehen”-Haltung.

“Organisationskultur und Leadership” von Edgar Schein, Peter Schein

Dieses Buch stellt einen tollen Ratgeber für diverse Aspekte von kulturellem und organisationalem Wandel dar. Unter anderem wird thematisiert, wie Kultur strukturiert oder entschlüsselt werden kann, wie externe Anpassungen und interne Integration zu Kultur werden und welche Rolle die Führungskräfte dabei einnehmen können. Unserem Team gefallen vor allem die Fallstudien, Reflexionsfragen oder Anregungen, um komplexe Konzepte in den Alltag zu übertragen.


Verfasst von:

Diverse Autor*innen

Zum Profil

Einblicke, Studien und Inspiration

Erhalte unseren Newsletter

Weitere spannende Artikel