zurück zum Glossar

Was ist: Public Design

Public Design beschäftigt sich mit Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten des öffentlichen Raums im Interesse des Gemeinwesens.

Public Design beschäftigt sich mit allen Fragen, die sich um die Entwicklung des öffentlichen Lebens drehen. Beispiele für angewandtes Public Design sind Stadtgestaltung, Architektur, Stadtplanung oder die Gestaltung öffentlicher Dienstleistungen und deren Organisationen.

Neben dem Mensch im Fokus, werden auch Fragen zu Werten wie Nachhaltigkeit, Ethik und Resilienz behandelt. Also Fragen wie: „Wie sieht die Zukunft unserer ländlichen Räume aus?“ oder „Welche Folgen hat die fortschreitende Digitalisierung auf die Entwicklung des Stadtbildes?“.

Ein weiterer Anspruch, welchen das Public Design an sich selber stellt, ist der des gemeinsamen Designs. Der Bürger wird bewusst in den partizipativen, gemeinschaftlichen Entwicklungsprozess miteinbezogen. 

Insbesondere die Stadtentwicklung steht im Fokus vieler Projekte im Bereich des Public Designs. So wird die Stadt als hybrides, dynamisches, lebendes Gebilde betrachtet, welches sich auf unterschiedlichen Ebenen entwickelt. Die Stadt ist analog aber gleichzeitig digital, sie ist lokal und auf der anderen Seite global. Sie dreht sich um Menschen, aber auch um Gebäude, Straßen, Verkehr, Natur und vieles mehr, das ein Zusammenleben in ihr beeinflusst.