zurück zum Glossar

Was ist: Fehlerkultur

Eine Fehlerkultur beschreibt die Art und Weise wie Unternehmen Fehler oder Probleme und deren Folgen betrachten, bewerten und damit umgehen.

In Unternehmen passieren Fehler. Anstatt diese zu verheimlichen und weitestgehend zu ignorieren, erkennt die Fehlerkultur Fehler als Chance an. Der Fokus liegt dabei auf dem Potential des Lernens und der Weiterentwicklung. 

Eine Fehlerkultur motiviert Mitarbeitende in Unternehmen also nicht möglichst viele Fehler zu machen, sondern über Fehler, die entstanden sind, zu sprechen – insbesondere auch über die Hierarchie-Ebenen hinweg. So kann die Lernkurve gesteigert, Erfahrungen mit anderen geteilt und vorbeugende Maßnahmen entwickelt werden.  

Ein offener und konstruktiver Umgang mit Fehlern zwischen Mitarbeitenden und Vorgesetzten, im Gegensatz zu destruktiven Schuldzuweisungen, stellt die Grundlage für die Fehlerkultur dar.