zurück zum Glossar

Was ist: Build-Measure-Learn Loop

Ein iterativer, handlungs- und nutzerorientierter Prozess zur Entwicklung eines minimal funktionsfähigen Produktes, Services oder Geschäftsmodells.

Der im Zentrum des Lean-Startup Ansatzes stehende Zyklus setzt sich aus drei wiederkehrenden, zusammenhängenden und nutzerzentrierten Teilprozessen zusammen.  

1. Build (Bauen): Hier soll ein auf Hypothesen basiertes Experiment (Prototyp/MVP) ressourcenschonend gebaut und getestet werden, um direktes Feedback zu erhalten.

2. Measure (Messen): Auf Basis ausgewählter Metriken werden die Testergebnisse hinsichtlich der zuvor bestimmten Hypothesen validiert oder falsifiziert.

3. Learn (Lernen): In der letzten Phase werden die Erkenntnisse interpretiert und nächste Handlungsschritte abgeleitet.

Mit Abschluss der Learn Phase schließt sich der Kreis und die zweite Iteration beginnt. In dieser werden die gewonnen Erkenntnisse in ein neues Experiment übersetzt und getestet. Der BML Loop soll einen ökonomischen, agilen und nutzerzentrierten Ansatz liefern, um Erfolgswahrscheinlichkeiten von StartUps, Produkten oder Services zu erhöhen und Entscheidungswege zu verkürzen.